Umleitungen und Hinweise

        Die neue Bus-Umsteigeanlage am Roland Center ist eingeweiht

        Bus und Bahn rücken näher zusammen – nach Fertigstellung der neu gestalteten Wendeschleife für die Linien 1 und 8 ist die neue Umsteigeanlage für Busse am Roland-Center in Betrieb gegangen. 

        Nahverkehr verbessert und Zusammenarbeit gestärkt
        Die neu gestaltete Umsteigeanlage am Roland-Center steigert die Attraktivität des Nahverkehrs und führt zu einer verkehrlichen Entlastung des Stadtteils. Kurze Umsteigewege zwischen Bussen und Straßenbahnen machen es künftig Berufs-Pendlerinnen und -Pendlern einfacher, das Auto einmal stehen zu lassen und stattdessen mit der Straßenbahn in die Bremer City zu fahren. Dies wirkt sich entlastend auf die Bundesstraße 75 und die Stadtteile aus.

        »Mehr Komfort für unsere Fahrgäste«
        Mit der neuen Umsteigeanlage am Roland-Center erwartet die Fahrgäste nach der knapp zweijährigen Umbauphase nun deutlich mehr Komfort«, betont Thorsten Harder, Technischer Vorstand der BSAG. »Die Umsteigewege zwischen Bus und Bahn sind kürzer, übersichtlicher und einfacher. Zudem wurde die Haltestelle barrierefrei gestaltet, sodass der Ein- und Ausstieg in die Busse für alle bequem ohne Hürden möglich ist«. Damit gehe die BSAG an diesem wichtigen Drehkreuz einen weiteren Schritt hin zu einem barrierefreien Öffentlichen Personennahverkehr in Bremen. 

        »Fertigstellung und Inbetriebnahme ist oberste Priorität«
        »Wir Huchtingerinnen und Huchtinger wünschen uns, dass die Belange des Stadtteils Huchting einschließlich des Stadtteilzentrums sowie des Roland-Centers weiter berücksichtigt werden und die nächsten Meilensteine zeitnah, ohne große Verzögerungen folgen werden. Die Fertigstellung und Inbetriebnahme – auch in Teilen/Abschnitten – hat für unseren Stadtteil hohe Priorität«, betont Ortsamtsleiter Christian Schlesselmann.

        Gut informiert
        Mehr Informationen zum Ausbau der Straßenbahn in Huchting gibt es auch unter www.linie1und8.de. Weitere Informationen zum Angebot und zum Fahrplan gibt auch die 24-Stunden-Serviceauskunft des VBN unter der Rufnummer 0421 / 59 60 59.