Umleitungen und Hinweise

        Aktuelles

        Am 9. Januar wird der Fahrplan angepasst

        Die gesamte Verkehrsbranche erlebt in diesen Tagen eine zunehmend angespannte Personalsituation. Neben zahlreichen Corona-Infektionen rollt nun auch noch eine Grippe- und Erkältungswelle über das Land, was gerade in den personalintensiven Branchen, zu denen der ÖPNV gehört, zu weiteren kurzfristigen und teilweise länger andauernden Ausfällen führt.

        Auch wir sind von diesen Entwicklungen betroffen. Die Zahl der einsatzfähigen Fahrerinnen und Fahrer ist in diesen Tagen leider noch einmal gesunken. Wir haben intern alle personellen Reserven und Maßnahmen ausgeschöpft. Dennoch muss nun der Fahrplan ab dem 9. Januar an die personellen Möglichkeiten angepasst werden. Trotz dünnerer Takte auf einigen Linien werden aber alle regulären Linien weiterhin bedient. 

        Ziel der Plananpassung ist es, die Zahl der Fahrtausfälle so gering wie möglich zu halten. Darüber hinaus soll das ÖPNV-Angebot so verlässlich und planbar wie möglich gestaltet werden.

        Angepasster Fahrplan ab 9. Januar bis auf Weiteres 
        Die Veränderungen betreffen nur Fahrten von montags bis freitags und – mit einer Ausnahme – nur Linien in Bremen-Stadt. Am Wochenende und im Nachtverkehr bleibt das Angebot unverändert. Zusatzfahrten, beispielsweise die E-Wagen im Schulverkehr, werden ebenfalls nicht verändert. 

        Fahrplan online
        Der neue Fahrplan wird zum 9. Januar an den Haltestellen ausgehängt. Dies kann aufgrund der großen Zahl an Haltestellen in Einzelfällen etwas Zeit in Anspruch nehmen. Alle Fahrten sind spätestens zwei Stunden vor Fahrtbeginn online verfügbar – also in der FahrPlaner-App des VBN und der Fahrplanauskunft.

        Details zum Fahrplan ab 9. Januar (nur montags bis freitags)

        Linien Veränderungen
        1Die Straßenbahnlinie 1 fährt tagsüber alle 10 Minuten.
        4/4S In der Hauptverkehrszeit entfällt die Linie 4S. Stattdessen ist ein 7,5-Minuten-Takt der Linie 4 zwischen Arsten und Borgfeld geplant. Jede zweite Bahn fährt bis Lilienthal, sodass dort in der Hauptverkehrszeit ein 15-Minuten-Takt gefahren wird.
        5/5S Die Linien 5 und 5S fahren montags bis freitags ab 9 Uhr im 30-Minuten-Takt.
        6Die Linie 6 fährt tagsüber im 10-Minuten-Takt.
        8EDie morgendlichen Fahrten zwischen Roland-Center und Innenstadt entfallen.
        22, 26, 27, 37Linien 22, 26, 27 und 37 fahren – wie bereits abends – nun auch tagsüber im 20-Minuten-Takt.
        24, 25Die Linien 24 und 25 fahren jeweils im 10-Minuten-Takt.
        28Die Linie 28 fährt ab 10 Uhr im 30-Minuten-Takt.
        33, 34Die Linien 33 und 34 fahren jeweils im 30-Minuten-Takt.
        95                   Die Linie 95 wird zu den Hauptverkehrszeiten am Morgen und am Nachmittag nur zwischen Bahnhof Vegesack und Betriebshof Blumenthal im 15-Minuten-Takt angeboten. Die Fahrten der Linie 95 ab/bis Neuenkirchener Weg finden weiterhin statt.
        E-WagenDie zusätzlichen E-Wagen für Schulen und die Universität werden unverändert angeboten.