Umleitungen und Hinweise

        Aktuelles

        Noch mehr Flexibilität erleben – mit der neuen BOB-APP bargeldlos im gesamten VBN-Gebiet unterwegs

        (Bremen/Bremerhaven/Oldenburg.) Seit mehr als 15 Jahren ist »BOB – das KONTO-TICKET« ein steter Begleiter der mobilen Menschen zwischen Weser, Wümme und Hunte. Mehr als 100.000 Fahrgäste im Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN) tragen die grüne Chipkarte im Portmonee. Für all diejeni-gen, die es noch bequemer wollen, gibt es nun eine gute Nachricht: BOB ist jetzt auch im Smartphone zu finden. Mit der neuen BOB-App der BOB-Betreiber – das sind die Bremer Straßenbahn AG (BSAG), BREMERHAVEN BUS und die Oldenburger Verkehr und Wasser GmbH (VWG) – und in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (VBN) wird das attraktive Ticket für Spontan- und Gelegenheitskund:innen noch praktischer und flexibler als bisher. Und es kommt ganz ohne Papierkram aus: Einfach downloaden, regist-rieren, Kontodaten hinterlegen – und los geht’s. Gültig ist das digitale Ticket natürlich für alle Fahrten in Bussen, Bahnen und beteiligten Zügen kreuz und quer im gesamten VBN-Gebiet. 


        MIT DEM HANDY ZUM TAGESBESTPREIS
        Schon heute liegen die Vorteile des Konto-Tickets für die Fahrgäste auf der Hand: BOB gibt es ohne Grundgebühr und ohne einen Mindestumsatz. Außer-dem werden alle Fahrten immer zum Tagesbestpreis abgerechnet. Das heißt, auf Basis der durchgeführten Fahrten wird zur Rechnungsstellung der günstigs-te Preis pro Tag unter Berücksichtigung von TagesTicket, 4erTickets, Schüler-10er-Tickets (BSAG und BREMERHAVEN BUS), KinderEinzelTickets, FahrradTi-ckets sowie die Kurzstrecken-Tickets berechnet.

        Bislang waren Fahrgäste für den Einsatz von BOB mit der grünen Chipkarte im Portmonee auf Ticketautomaten in Bussen, Straßenbahnen einiger Verkehrsun-ternehmen sowie an ausgewählten Haltestellen und Bahnhöfen angewiesen. 
        Mit der neuen BOB-App für Android und iOS entfällt nun der Gang zum Automa-ten. Einmal registriert, kann die Fahrt nun bequem und überall im gesamten VBN-Gebiet gebucht werden. 

        Genauso wie die Chipkarte kann auch die App von mehreren – zum Beispiel von verschiedenen Familienmitgliedern – genutzt werden. Das Smartphone muss dafür natürlich nicht weitergereicht werden. Stattdessen können beispielswei-se auf Geräten von Angehörigen weitere virtuelle Karten eingerichtet werden, die mit dem Hauptkonto verbunden sind. Die Fahrten aller dieser virtuellen Kar-ten werden separat und übersichtlich abgerechnet.

        Wer »BOB – das KONTO-TICKET« schon heute verwendet, kann die Vorteile der neuen App natürlich ebenfalls nutzen. Einfach BOB über den Button »Anmel-den« mit den bestehenden Vertragsdaten verknüpfen. Schon steht die digitale Karte bereit. Eine neue Registrierung ist nicht erforderlich.


        KONTAKTLOS MIT BOB UNTERWEGS
        Die neue BOB-App ist nicht nur komfortabel und flexibel, sie erlaubt künftig auch das komplett kontaktlose Bezahlen in Bussen, Straßenbahnen und Zügen. Die Nutzung findet vollständig auf dem eigenen Smartphone statt, ein Gang zum Automaten entfällt. 


        NEUE APP BIETET MEHR KOMFORT
        Natürlich ist die BOB-App auch mit der beliebten FahrPlaner-App des VBN ver-knüpft. Wer dort seine Reise plant, gelangt mit einem Klick in die aktivierte BOB-App, um dort die jeweilige Fahrt zu buchen. Die Suche nach der nächstge-legenen Haltestelle ist aber auch direkt in der BOB-App möglich.

        Übrigens: BOB lohnt sich immer, egal ob als Chipkarte oder digital im Mobilte-lefon. Denn neben den günstigen Tickets für Spontan- und Gelegenheits-kund:innen bietet das bekannte und inzwischen ebenfalls digitale Bonuspro-gramm »Bodo Bonus« den Kundinnen und Kunden noch zahlreiche Vergünsti-gungen in Bremen, Bremerhaven und Oldenburg an: Kino, Kultur, Wellness, Badespaß und vieles mehr zu ermäßigten Preisen.


        »MEHR KOMFORT, FLEXIBILITÄT UND FREIHEIT«
        »Mit der neuen BOB-App kommen die vielen Vorteile des BOB-Tickets jetzt auf das Smartphone«, betont BSAG-Vorstandssprecher Hajo Müller. »Damit bietet sie unseren Fahrgästen aus Bremen und umzu noch mehr Komfort, Flexibilität und Freiheit auf ihrer Reise im VBN-Land. Mit nur einem Klick kann die ge-wünschte Fahrt nun bequem vor Fahrtbeginn und mit dem eigenen Smartphone ausgewählt und gebucht werden. Und das immer zum Tagesbestpreis – zu jeder Zeit im gesamten VBN-Gebiet.«

        Ein Pluspunkt, den auch VBN-Geschäftsführer Rainer Counen unterstreicht. Er betont: »Mit der BOB-App erweitern wir die digitalen Nutzungsmöglichkeiten für unsere Kund:innen im gesamten Verbundgebiet. Durch die Förderung des Zweckverbandes (ZVBN) und des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) ist es gelungen, den einfachen Ansatz von BOB auch auf das Smartphone zu übertragen. Damit können unsere Fahrgäste Bus und Bahn ganz bequem mit Ihrem Smartphone zum Tagesbestpreis im gesamten VBN nutzen.«


        MEHR INFORMATIONEN UNTER WWW.BOB-TICKET.DE
        Die BOB-App gibt es in den Stores von Google und Apple. Zusätzliche Informati-onen rund um die App gibt es unter www.bob-ticket.de. Alle weiteren Infos zu Tickets und zum Angebot gibt es bei den Verkehrsunternehmen www.bsag.de, www.bremerhavenbus.de, www.wvg.de und unter www.vbn.de.


        FÖRDERUNG DURCH BMVI UND ZVBN
        Die Entwicklung und Umsetzung der BOB-App ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bremer Straßenbahn AG (BSAG), BREMERHAVEN BUS, Verkehr und Wasser GmbH (VWG) Oldenburg sowie dem Verkehrsverbund Bremen/Niedersachen (VBN). Möglich gemacht wurde dies durch die Förderung des Bundesministeri-ums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und des Zweckverbands Ver-kehrs-verbund Bremen/Niedersachsen (ZVBN). 

        Das Vorhaben »BOB aufs Handy« wird unter dem Förderkennzeichen 16DKV30234 im Rahmen des Sofortprogramms Saubere Luft 2017-2020 durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gefördert.

        Alle Informationen unter www.bob-ticket.de